forschung 17 ---

TransportBuddy

Im kleinräumigen, innerstädtischen Verkehr ist die auffälligste Veränderung der Rückgang von Fußwegen zugunsten anderer Fortbewegungsarten. Zurückzuführen ist dieser Trend nicht zuletzt auf die bequemen Möglichkeiten vor allem von Autos zum Transport von Gepäck und mitgebrachter oder unterwegs erworbener Güter. Einen Anreiz, wieder mehr Wege zu Fuß zurückzulegen, könnten autonome Fahrzeuge bieten. In öffentlichen Räumen und großen Infrastrukturen wie Einkaufsstraßen oder –zentren, Bahnhöfen und Flughäfen könnten sie als persönliche Assistenten den Gepäcktransport übernehmen und so bewegungsaktive Mobilitätsformen fördern.

Projektpartner
Austrian Institute of Technology GmbH, TU Wien - Institute of Computer Aided Automation, Blue Danube Robotics GmbH, DS Automation GmbH

Laufzeit
09.2016 – 09.2018

Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) im Rahmen des Programms "Mobilität der Zukunft" gefördert.

Share on Facebook Twitter Google+ Close